Mini Queer Zine-Fest Haul PT. I

19 Sep

Vor knapp zwei Wochen fand im FAQ in Neukölln das Mini Queer Zine-Fest statt, wo ich nicht nur mein erstes größeres Zine ausgestellt und verkauft habe, sondern auch viele tolle Hefte mitgenommen habe. Nach und nach möchte ich euch meine Ausbeute zeigen und kurz rezensieren. Teil 1 beginnt jetzt.

IMGP5058

 

Strayin‘ from the Big QIMGP5059
von Anna Turtles, Henna Hoplin, L’za Lauper, Simon Williamson, Valto Koo

Die Comics und Zeichnungen handeln vom queer-Begriff. Insbesondere Normen innerhalb queerer Communities und Ängste, die dadurch entstehen können, werden thematisiert. Die Stils sind sehr skizzenhaft und comic-esque gehalten, das Zine ist in schwarz-weiß und auf Englisch.

 

 

IMGP5060Haiking
von Bastian Fox Phelan & Carlin McLellan

Währen ihrer Sommerreise durch Europa schrieben Bastian und Carlin Haiku-Gedichte und fügen sie in diesem Zine in schöne Collagen. Auch dieses Zine ist in schwarz-weiß und auf Englisch.

 

 

 

 

IMGP5061

Pussybear
von Pussybear

Ein farbiges Zine voller englischsprachiger Comics über die Realität eins fetten, queer_feministischen, butch-peformenden Trans* Poly Nerds. Auf Pussybear.net gibt es mehr dazu!

IMGP5062

momo #3
von Johanna Maria

Pünktlich zum queeren Mini Zine-Fest erschien auch die dritte Ausgabe des momo-Zines. Auf buntem Papier sind schöne Bilder und Collagen zu sehen, die als Untermalung der Texte, Gedanken und Zitate sehr gut funktionieren. Das Zine ist englischsprachig und schwarz-weiß kopiert. Hier geht’s zum Tumblr von Johanna Maria.

 

 

IMGP5063Zine von Franz_i
von Franz Brötchen

Das erste Zine von Franz_i handelt von Herkunftsfamilie, Klassismus, Angst, Pathologisierungen, Self Care und Identität. Neben den deutschsprachigen Texten gibt es süße Sticker und das ganze ist schwarz-weiß.

The White Anti-Racist is an Oximoron
von Tamara K. Nopper 

Ursprünglich als offener Brief an sogenannte weiße Anti-Rassist_innen erschienen gibt es den englischsprachigen Text nun auch als Zine. Zumal das Zine inhaltlich sehr intensiv ist und die Sätze viel Raum brauchen, gibt es keine zusätzliche Illustration. Das Heft ist sehr simpel gehalten, aber deshalb nicht minder lesenswert. Zu lesen gibt es den Text auch hier – Tipp an alle weiß positionierten, die diesen Eintrag gerade lesen.

IMGP5064

the queerfeminist camp zine
von Teilnehmer_innen des queerfeministischen Camps 2014

Während des diesjährigen queerfeministischen Sommercamps entstand dieses Zine – sprachlich gemischt auf Deutsch und Englisch. In schwarz-weiß gibt es tolle Illustrationen, Collagen, Gedichte, Texte, Gedanken und Comics. Themenmäßig umfasst es Begehren, Identität und Sexismus.

IMGP5065

Say what?
von Halley und Poe Liberado

Dieses kleine Zine gibt es schon seit 2009 und es ist immer noch sehr relevant. Die englischsprachigen Texte und Comics handeln von Brownness und rassistischen Erfahrungen. Das Zine ist in schwarz-weiß und A6.

Advertisements

Eine Antwort to “Mini Queer Zine-Fest Haul PT. I”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mädchenmannschaft » Blog Archive » Ableismus, Pseudo-Tabus und Gender Studies – Die Blogschau - 20. September 2014

    […] alle Zine-Fans ist das ein Leckerbissen: Heng war beim Mini-Zine-Fest in Berlin und stellt auf teariffic ein paar tolle Zines […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: