About

I used to think I was the strangest person in the world but then I thought there are so many people in the world, there must be someone just like me who feels bizarre and flawed in the same ways I do. I would imagine her, and imagine that she must be out there thinking of me too. Well, I hope that if you are out there and read this and know that, yes, it’s true I’m here, and I’m just as strange as you.
(Frida Kahlo)

Kurze Positionierung: white-passing, genderqueer Hard Femme of Colour, akedemisiert, neurodivers, dick.

Freie Autorin, Redakteurin, Speakerin, DJ, Aktivistin.

11 Antworten to “About”

  1. Judith 3. August 2011 um 21:35 #

    It’s not what you’ve lost, but it’s what you find
    Achja.. die gute Ellie. Die würde ich heiraten 😀

  2. taktgefuehle 1. Dezember 2011 um 13:46 #

    Irgendwie bekomme ich das Gefühl, dass du dich für Musik interessierst 😉
    Da du außerdem so ein schönes Lied gepostet hast, werde ich mich hier in Zukunft wohl gelegentlich umsehen. Mir gefällt dein sehr eigenes Design.

  3. kathigurke 21. Februar 2013 um 13:33 #

    ich liebe deinen blog und deine fotos und wie du schreibst und alles!

  4. m 4. Juli 2013 um 15:58 #

    Großartiger Blog. Ist es Dir recht, wenn mensch Deine Einträge via Facebook über Deine FB-Seite teilt ?

  5. kiraton 22. März 2014 um 21:21 #

    Liebe henghdf,

    hiermit nominiere ich dich zum Liebsten Blog Award! Auf meiner Seite kannst du nachschauen, was es damit auf sich hat. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen (auch wenn du ggf. schon mehr als 200 Follower hast.) 🙂

    http://kiraton.com/2014/03/22/liebster-blog-award/

    Ich würde mich freuen…viele liebe Grüße Kira

  6. Johnk176 27. April 2014 um 16:52 #

    Good blog! I really love how it is easy on my eyes and the data are well written. I am wondering how I could be notified whenever a new post has been made. I have subscribed to your feed which must do the trick! Have a nice day! ekcffckdkgac

  7. Theo Thyphicarius 15. Mai 2014 um 22:25 #

    Sie sind eine Frau, die angeblich gegen Diskrimierung steht, aber Männer synonym als „Typen“ bezeichnet. Case closed: Sie sind Sexistin.

    • qwertzy 4. Juni 2014 um 18:50 #

      Wenn Sie sich durch die Bezeichnung „Typ“ diskriminiert fürhlen kann ich nur sagen: Glückwunsch, Ihnen scheints sonst ja super gut zu gehen und wie wärs denn damit einfach den tab zu schließen, schon werden Sie nicht mehr so fies unterdrückt.

  8. su 2. Juni 2014 um 16:38 #

    liebe heng,

    nach langer zeit habe ich deinen blog wieder entdeckt und wollte mal fragen, ob du immer noch im „schnuckeligen“ süden ’schlands unterwegs bis oder bereits weiter gezogen bis? moi, WoC, würde mich über mitstr_eiterinnen für gute gespräche, gemeinsame aktionen un mutual auskotzen und understanding freuen, damit es nich allzu anstrengend bleibt unter all den weißen linken dread menschen hier… liebst!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Whitepassing ist auch kein privileg | Alles Evolution - 28. Januar 2015

    […] Damit wäre die Definition eigentlich recht dehnbar, gerade durch das “fühlen”. “Non-White” würde eigentlich Heng schon eher wieder aus den “People of Color” rausnehmen, auch wenn sie als aufgrund ihrer Herkunft aus dem Iran einen gewissen “ethnischen Hintergrund” hat. Sie selbst beschreibt sich als ” White-passing Hard Femme of Colour, queer, Studentin.“ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: