Archiv | Erlebnisse RSS feed for this section

Für eine angemessene Aufklärung über den Sexismus

6 Feb

Egal wie tief ihr in eurem Berg aus Arbeit vergraben seid, die #Aufschrei-Aktion auf Twitter wird an keinem von euch spurlos vorbeigegangen sein. Der Alltagssexismus wurde auch im Abendprogramm bei Jauch, Illner, Will und Co. thematisiert. Faktisch wurden allerdings keine repräsentativen Stimmen eingeladen, sondern größtenteils Männer, welche dieses Sujet persiflieren oder relativieren. Ein sexueller Übergriff wird dann nur noch zum Flirtversuch, Frauen seien ja so hysterisch und überhaupt werde über Sexismus bei Männern ja nie geredet.

Das finde ich zum Kotzen. Ihr bestimmt auch. Deshalb solltet ihr euch diese Petition durchlesen, unterschreiben und sie verbreiten, damit endlich eine realitätsnahe Berichterstattung über das schwerwiegende Problem dieser Gesellschaft stattfindet.

Werbeanzeigen

Gezwitscher

25 Jan

Wenn Langeweile und ein akutes Mitteilungsbedürfnis sich paaren, kommen dabei ganz komische Sachen raus – wie ein Twitter-Account. Ich hatte vor 4 Jahren mal einen, den ich kaum genutzt und deshalb gelöscht habe, jetzt versuch ich’s noch mal. Wer sich von mir zuspammen lassen möchte, möge einfach sassyheng folgen.

Herbst in Bildern

17 Dez

Der Herbst ging so schnell vorbei, dass ich kaum den Übergang zum Winter spürte und überhaupt, ist er nicht eigentlich noch da? Fühlt sich nicht so an.

Dinge, die ich im Herbst genoss, jetzt nicht mehr in der Form machen kann, sind diese:

Untitled

balcony

oberau

Ohne Jacke auf dem Balkon chillen. Wir hatten Kürbissuppe, Zartbitterschokolade, Oktobersonne, kein Zeitgefühl, aber dafür einen Blick über die Freiburger Wiehre. Schön war’s.

Untitled

Untitled

blackforest

Untitled

Wandern mit trockenen Füßen/Herbstspaziergänge. Ich war für ein Wochenende in einer süßen kleinen Hütte im Schwarzwald und zum ersten Mal im Leben wandern. Es war zwar anstrengend, tat aber richtig gut, die Luft kühlte den aufgewärmten Körper ab und die Haut fühlte sich ganz weich an, die Wangen rosig. Man musste sich gar nicht dick anziehen, weil die Temperatur echt okay war. Generell Spaziergänge mit Sonne, Wind und warmen Farben, das Knistern des Laubs und die Aussicht auf einen Tee Zuhause werde ich vermissen.

birthday presents

wall of fake

Geburtstag haben. Geburtstag gefeiert, Geschenke bekommen, Kuchen gegessen – in dieser Kombination für die nächsten 11 Monate für mich nicht mehr drin.

Gibt es etwas, was ihr am Herbst vermissen werdet?

Bat For Lashes, Sassy, Couscous & Mixtapes

3 Nov

Erst 23 Grad, dann Schnee, dann Herbst – das Schauspiel, das sich in den letzten drei Wochen vor meinem Fenster abspielte, war trotz seiner Vielseitigkeit relativ unspektakulär. Dafür habe ich viel unternommen, meine Schwester war für eine Woche zu Besuch, wir waren im Theater, bei einem Poetry Slam und auf einem Flohmarkt.

Meine Aufnäher von Etsy kamen an, zusammen mit selbstgemachten Fimo-Pins machte ich einen von ihnen an meinem Rucksack fest.

Außerdem habe ich drei Leuten ein Mixtape gemacht und zum ersten Mal auf meine eigenen „Zeichnungen“ verzichtet und eine Collage aus Zeitschriften für das Cover erstellt.

Ein einfaches, schnelles Gericht, das obendrein auch noch gesund ist, haben meine Mitbewohnerin und ich uns gekocht: Couscous mit einer Soße aus Möhren, Rosinen, Orangensaft, Curry und Zimt. Sehr lecker.

Und in der heutigen taz, also der Wochenendausgabe, gibt es eine CD-Rezension zum neuen Bat For Lashes Album von mir. Im Februar werde ich auch für zwei Monate in der Kulturredaktion ein Praktikum machen – falls jemand ein Zimmer zur Zwischenmiete in Berlin anzubieten hat, immer her!

Geisterstunde, dies das.

31 Okt

Ich wünsche allen, die heute Abend Halloween-mäßig unterwegs sind, ein frohes Verkleiden! Ich für meinen Teil gehe mit aufmalten Brusthaaren, Augenringen (sieht man auf dem Foto nicht), Männerklamotten und Wayfarer als Glam-Vampir No. 1. Erkennt man vielleicht sogar ein bisschen.

 

Drei Dinge, die mir den Sonntag versüßten

14 Okt

Obwohl heute Sonntag war, hatte ich einen prima Tag. Angefangen bei einem Frühstück mit einem Freund, einem kollektiven Rumgammeln in der WG-Küche und einer leckeren Ausbeute aus einem naheliegenden Café hatte ich alles, was ich zum Lächeln brauche.
Die drei besten Sachen, die ich jederzeit empfehlen würde, sind:

  • die HBO-Serie Girls
  • ein saftiger Blaubeermuffin
  • Bodi Bill

Pro-Choice, Pro-Feminism, Pro-Cats

30 Sep

Diesen aussagekräftigen Aufnäher habe ich mir gerade bei etsy bestellt. Außerdem auf meiner Wunschliste ist einer von Daria und der hier.
Es gibt auch so schicke Pins mit behaarten Frauenbeinen, die aber leider momentan ausverkauft sind. Sobald es sie wieder gibt, hätte ich so einen gerne. In der Zwischenzeit versuche ich mein Glück mit Fimo und vielleicht bekomme ich es sogar hin, einen solchen Stecker zu basteln.