Tag Archives: tw: rassismus

Kein Bock mehr auf Alltagsrassismus

7 Sep

In Deutschland ist Rassismus Alltag und keine Ausnahme. Wenn Sarrazins populistisches Buch als mutig gefeiert wird, wenn Asylbewerber_innen von einem rechten Mob vor ihrem neuen Zuhause begrüßt werden, wenn Merkmale, die nicht als weißdeutsch gelesen werden, zum Nachteil werden, sollte eingestanden werden, dass Rassismus Normalität ist.

Auf der FES-Tagung „Sexismus und Rassismus ab_bloggen“ (u.a. mit Kübra Gümüşay, Jamie Schearer und Sabine Mohamed, moderiert von Yasmina Baszczuk) entstand der Gedanke, einen Hashtag, der wie #aufschrei funktionieren soll, für Alltagsrassismus zu entwickeln. Schließlich wird seit jeher darüber getwittert und gebloggt, auch ohne einheitliches Hashtag. Kübra schrieb ausführlicher über die Notwendigkeit. Gestern Nachmittag wurde diverse Vorschläge über ein Titanpad diskutiert, kurzzeitig sprach ich sogar mit. Als ich weg war, muss irgendwann ein Trollangriff stattgefunden haben, denn der komplette Verlauf war gelöscht, als ich zurückkam. Die Entscheidung war gefällt: #SchauHin. Binnen Minuten füllte sich meine Timeline mit Alltagsrassismuserfahrungen jeglicher Art. Leider dauerte es aber auch nicht lange, bis die ersten Trolle sich einschlichen und unter dem Hashtag rassistische Kackscheisze verbreiteten oder Weißdeutsche sich über umgekehrten Rassismus™ (den es nicht gibt) aufregten. Auch auf Femgeeks gibt’s zur ganzen Geschichte einen schönen Eintrag. Vergesst diesbezüglich nicht, die Petition „Solidariät statt Rassismus“ zu unterzeichnen.

Weiterlesen